low light photo of opened book

Wissen die Standesämter eigentlich, was sie in ihren Registerbüchern tatsächlich aufgezeichnet haben?

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]

Die Verfasserinnen haben keine Ahnung. Genausogut könnte man Sokrates fragen. Wahrscheinlich ist dieser schleichende Entrechtungs- und Monetarisierungs-Prozess des Menschen, der sich über viele Jahrzehnte oder Jahrhunderte oder vielleicht sogar über Jahrtausende entwickelte, selbst dort noch keinem aufgefallen. Es mag sein, dass ein Standesbeamter ahnt, was er tut. In diesem Fall aber werden seine Prinzipale nicht um plausible und beruhigende Antworten verlegen sein.
Wer aufmuckt, hat dann nicht viel zu erwarten, außer dass man ihm seine Privilegien entzieht und dass man ihm das selbe Schicksal zuteil werden lässt, wie man es mit unsereinem praktiziert.

@Rechtsmaerchen

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.