Gedanken zum Mutter-Tag am 09. Mai 2021

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Von den Kindern Gottes ISRAEL heidi und uwe aus der Kümmerei-ISRAEL.
Zusammengestellt für die Weiterverbreitung durch den :Einen., für die :Einen.

❗️⭐️ Zum Thema Mütter und natürliche Geburt haben wir gestern einen kleinen Beitrag eingestellt, der dazu anregt, über die Situation, in der wir uns befinden nachzudenken.

Die uns und generationsübergreifend unseren Müttern seit Adam und Eva = Ur-Erbsünde der Menschheit, bei der Geburt angetan wird. Derzeit vertraglich für Rom durch Geburtenfolter & gewaltsames Durchtrennen der Nabelschnur & Entzug zum Essen vom Baum des Lebens.
Wir erwähnten, daß die Bibel vom Verständnis her 7’schichtig ist.
Die Geburt ist ein kommerzielles Geschäft durch Einlassung: Personalausweis & Reisepaß in der Entbindungsklinik vorzeigen, Daten „abgeben“, Unterschriften leisten, Durchtrennen der Nabelschnur und Dinge nehmen ihren Lauf.
Einlassung macht das Gesetz, wie im Telegram schon erläutert. Babys werden durch das Durchtrennen der Nabelschnur unverweslich zu Tode gebracht und ihrer vollen Immunisierung beraubt und somit zu Tode erschreckt.
Darüber läuft das Verständnis von Befreiung – Befreiung vom Tod und Totenkult. ⬇️
Mit dem gewaltsamen Durchtrennen der Nabelschnur werden die Erstgeburtsrechte zum Bund mit Gott und Jesus auf dem Land und deutschem Boden, durchtrennt und das göttliche Wesen als Humankapital wie am Fließband in Produktion gebracht, in dem die Mutter der „gesetzliche“ Lieferant ist zur Gotteslästerung und Jesuslästerung in jeglicher Form. Jesus brachte am Kreuz den Sieg über den Tod und SIE kehren alles um, als Sieg über das Leben.
Das Verständnis über die politischen und biblischen Erstgeburtsrechte ist zu Befreiung zielführend.

Bodenrechte sind am – von der Hebamme/Gerichtsmediziner/Geburtsstandesamt für Rom – beschlagnahmten Titel des christlichen Vornamens und des politischen und biblischen Erstgeburtsrechtes gekoppelt.
Wir haben das Thema nur kurz angerissen und werden später ausführlich darauf eingehen.
Wir haben den Eindruck, das Thema wird an den Menschen wie eh und je vorbeirauschen, wie seit 1000 von Jahren auch. Bis das Leid so groß ist und sie nach Gott fragen, um Antworten und Heilung auf ihr Leid zu finden.
Bis zu diesem Punkt, werden die irregeleiteten Menschen weiterhin Petitionen schreiben, Beschwerden und Klagen einreichen, für “ihre” Politiker Schildchen auf Demonstrationen hochhalten, als den rituellen Satanismus und die Götzenanbetung gleichsam Opfer für Baal, durch das “Produzieren über Gaslighting von gezüchteten Tiermenschen, Psychopaten, gottlosen Menschen und traumatisierten göttlichen Wesen“ = ein absichtliches Herbeiführen von «Missgeburten» oder biblisch ausgedruckt „Entschlafenen“, anzugehen, um solches zu beenden, 1. Korinther 15 Kapitel 8. Vers.
Wer das eigentliche „juristischen erstgeburtsrechtliche“ Satanisten-Problem mit Hilfe der Bibel = Jesus verstanden hat, kann sich in der Tat kraft geistiger und weltlicher Gesetze befreien.
Weil er/sie es auch Karma-Energetisch fühlen kann und durch das Fühlen in die Lage kommt, die energetischen Schnüre der vertraglichen Satanisten-Bindung zu durchtrennen und somit zu lösen, die mit Befreiungsurkunden zur Rechtswahl Statut Rom-I-VO/3 IPR EG BGB, einer befreienden Landnahme einhergehen.
Das bewirkt die eigentliche Befreiung im Auferstehen von den „unverweslichen“ Toten 1. Korinther 15. Kapitel im Reich der Toten mit seiner behördlichen Totensprache in DOG-LATIN zum bürgerlichen Tod im Reich der Toten im maritimen Seerecht www.seerecht.org.

Welche (bezogen auf den babylonisch-römisch-katholischen Totenkult beginnend mit dem natürlichen Geburtsvorgang zur Niederkunft) in der Preußischen Verfassung zum bürgerlichen Tod ausgeschlossen war, in Analogie des 1. Gebotes Gottes (nicht Mose, sondern des Schöpfergottes), um nur vom Baum des Lebens zu essen 🌳 und nicht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse 🛁.

Die drei (3) päpstlichen Bullen sind die Grundlagen zur “Rechtlosigkeit der Meere”, eines rechtsfreien Raumes zur Folter & Inquisition ff. Konterbande, der bei der Niederkunft während des Geburtsvorganges an Leib, Geist und Seele durch die Rechtsnachfolger des 3. Reichs tatbestandliche Rechtswahl fortfolgend durch Adenauer bis heute.
Trump wie Putin und Anna von Reitz sowie Jesus (folge mir nach), haben absolut klar zu verstehen gegeben, daß sich jeder selbst befreien muß ❗️ Niemand kann sich dem entziehen ❗️
An den Taten werdet ihr sie erkennen. Estoppende Tatbestände mit Tatbestandsmerkmalen sind zu schaffen. 🙏

Alles ergibt einen Sinn bezüglich der Überwindung der WELT, um das wieder zu empfangen, was verloren ging (geburtlich abgetrennt wurde). Jesus ist die Ersatz-Plazenta, der Weg, die Wahrheit und des Lebens, zur geistige Nahrung vom Baum des Lebens, die frei macht. Die ein Leben aus der Fülle ermöglicht, in Unabhängigkeit weltlicher Anhaftungen (beeinflüssender dunkler Kräfte) und unbeeindruckt, der äußeren Umstände.

Jeder hat seinen Tempel mittels vom Essen vom Baum des Lebens wieder neu aufzubauen, der juristisch durch Plazentatotenkult gestorben ist, durch gewaltsame Vernichtung. Die, die Christus folgen, wissen auch um die Bedeutung der Auferstehung gekoppelt am Erstgeburtsrecht und von Gott gegebenen Esausegen. ⭐️❗️

1/3 ❗️⭐️https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/1kor15.htm

Es gibt aber eine bestimmte (Auferstehungs-) Reihenfolge: ⬇️


2/3 Die Auferweckung Christi und der Christen: 15,1-58
Die Auferweckung Christi und das Heil
1 Kor 15,1 Ich erinnere euch, Brüder, an das Evangelium, das ich euch verkündet habe. Ihr habt es angenommen; es ist der Grund, auf dem ihr steht.
1 Kor 15,2 Durch dieses Evangelium werdet ihr gerettet, wenn ihr an dem Wortlaut festhaltet, den ich euch verkündet habe. Oder habt ihr den Glauben vielleicht unüberlegt angenommen?
1 Kor 15,3 Denn vor allem habe ich euch überliefert, was auch ich empfangen habe: Christus ist für unsere Sünden gestorben, / gemäß der Schrift,
1 Kor 15,4 und ist begraben worden. / Er ist am dritten Tag auferweckt worden, / gemäß der Schrift, 1 Kor 15,5 und erschien dem Kephas, dann den Zwölf.
1 Kor 15,6 Danach erschien er mehr als fünfhundert Brüdern zugleich; die meisten von ihnen sind noch am Leben, einige sind entschlafen.
1 Kor 15,7 Danach erschien er dem Jakobus, dann allen Aposteln.
1 Kor 15,8 Als Letztem von allen erschien er auch mir, dem Unerwarteten, der «Missgeburt». 🤥 1 Kor 15,9 Denn ich bin der geringste von den Aposteln; ich bin nicht wert, Apostel genannt zu werden, weil ich die Kirche Gottes verfolgt habe.
1 Kor 15,10 Doch durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin, und sein gnädiges Handeln an mir ist nicht ohne Wirkung geblieben. Mehr als sie alle habe ich mich abgemüht – nicht ich, sondern die Gnade Gottes zusammen mit mir.
1 Kor 15,11 Ob nun ich verkündige oder die anderen: das ist unsere Botschaft, und das ist der Glaube, den ihr angenommen habt.
1 Kor 15,12 Wenn aber verkündigt wird, dass Christus von den Toten auferweckt worden ist, wie können dann einige von euch sagen: Eine Auferstehung der Toten gibt es nicht?
1 Kor 15,13 Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, ist auch Christus nicht auferweckt worden. 1 Kor 15,14 Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist unsere Verkündigung leer und euer Glaube sinnlos.
1 Kor 15,15 Wir werden dann auch als falsche Zeugen Gottes entlarvt, weil wir im Widerspruch zu Gott das Zeugnis abgelegt haben: Er hat Christus auferweckt. Er hat ihn eben nicht auferweckt, wenn Tote nicht auferweckt werden.
1 Kor 15,16 Denn wenn Tote nicht auferweckt werden, ist auch Christus nicht auferweckt worden. ⭐️
1 Kor 15,17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden; ⭐️ (Trennung von der göttlichen Ordnung)
1 Kor 15,18 und auch die in Christus Entschlafenen sind dann verloren.
1 Kor 15,19 Wenn wir unsere Hoffnung nur in diesem Leben auf Christus gesetzt haben, sind wir erbärmlicher daran als alle anderen Menschen.
1 Kor 15,20 Nun aber ist Christus von den Toten auferweckt worden als der Erste der Entschlafenen. ⭐️
1 Kor 15,21 Da nämlich durch einen Menschen der Tod gekommen ist, kommt durch einen Menschen auch die Auferstehung der Toten. ⭐️
1 Kor 15,22 Denn wie in Adam alle sterben, so werden in Christus alle lebendig gemacht werden. ⭐️
1 Kor 15,23 Es gibt aber eine bestimmte Reihenfolge: Erster ist Christus; dann folgen, wenn Christus kommt, alle, die zu ihm gehören.
1 Kor 15,24 Danach kommt das Ende, wenn er jede Macht, Gewalt und Kraft vernichtet hat und seine Herrschaft Gott, dem Vater, übergibt.
1 Kor 15,25 Denn er muss herrschen, bis Gott ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat.
1 Kor 15,26 Der letzte Feind, der entmachtet wird, ist der Tod.
1 Kor 15,27 Sonst hätte er ihm nicht alles zu Füßen gelegt. Wenn es aber heißt, alles sei unterworfen, ist offenbar der ausgenommen, der ihm alles unterwirft.
1 Kor 15,28 Wenn ihm dann alles unterworfen ist, wird auch er, der Sohn, sich dem unterwerfen, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott herrscht über alles und in allem.
1 Kor 15,29 Wie kämen sonst einige dazu, sich für die Toten taufen zu lassen? Wenn Tote gar nicht auferweckt werden, warum lässt man sich dann taufen für sie?
1 Kor 15,30 Warum setzen dann auch wir uns stündlich der Gefahr aus? ⬇️…
1 Kor 15,31 Täglich sehe ich dem Tod ins Auge, so wahr ihr, Brüder, mein Ruhm seid, den ich in Christus Jesus, unserem Herrn, empfangen habe.
1 Kor 15,32 Was habe ich dann davon, dass ich in Ephesus, wie man so sagt, mit wilden Tieren gekämpft habe? Wenn Tote nicht auferweckt werden, dann lasst uns essen und trinken; denn morgen sind wir tot.
1 Kor 15,33 Lasst euch nicht irreführen! Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten.
1 Kor 15,34 Werdet nüchtern, wie es sich gehört, und sündigt nicht! Einige Leute wissen nichts von Gott; ich sage das, damit ihr euch schämt.
Die Vollendung des Heils bei der Auferstehung
1 Kor 15,35 Nun könnte einer fragen: Wie werden die Toten auferweckt, was für einen Leib werden sie haben?
1 Kor 15,36 Was für eine törichte Frage! Auch das, was du säst, wird nicht lebendig, wenn es nicht stirbt.
1 Kor 15,37 Und was du säst, hat noch nicht die Gestalt, die entstehen wird; es ist nur ein nacktes Samenkorn, zum Beispiel ein Weizenkorn oder ein anderes.
1 Kor 15,38 Gott gibt ihm die Gestalt, die er vorgesehen hat, jedem Samen eine andere.
1 Kor 15,39 Auch die Lebewesen haben nicht alle die gleiche Gestalt. Die Gestalt der Menschen ist anders als die der Haustiere, die Gestalt der Vögel anders als die der Fische.
1 Kor 15,40 Auch gibt es Himmelskörper und irdische Körper. Die Schönheit der Himmelskörper ist anders als die der irdischen Körper.
1 Kor 15,41 Der Glanz der Sonne ist anders als der Glanz des Mondes, anders als der Glanz der Sterne; denn auch die Gestirne unterscheiden sich durch ihren Glanz.
1 Kor 15,42 So ist es auch mit der Auferstehung der Toten. Was gesät wird, ist verweslich, was auferweckt wird, unverweslich. ⭐️
1 Kor 15,43 Was gesät wird, ist armselig, was auferweckt wird, herrlich. Was gesät wird, ist schwach, was auferweckt ⭐️ wird, ist stark.
1 Kor 15,44 Gesät wird ein irdischer Leib, auferweckt ein überirdischer Leib. Wenn es einen irdischen Leib gibt, gibt es auch einen überirdischen.
1 Kor 15,45 So steht es auch in der Schrift: Adam, der Erste Mensch, wurde ein irdisches Lebewesen. Der Letzte Adam wurde lebendig machender Geist.
1 Kor 15,46 Aber zuerst kommt nicht das Überirdische; zuerst kommt das Irdische, dann das Überirdische.
1 Kor 15,47 Der Erste Mensch stammt von der Erde und ist Erde; der Zweite Mensch stammt vom Himmel.
1 Kor 15,48 Wie der von der Erde irdisch war, so sind es auch seine Nachfahren. Und wie der vom Himmel himmlisch ist, so sind es auch seine Nachfahren.
1 Kor 15,49 Wie wir nach dem Bild des Irdischen gestaltet wurden, so werden wir auch nach dem Bild des Himmlischen gestaltet werden.
1 Kor 15,50 Damit will ich sagen, Brüder: Fleisch und Blut können das Reich Gottes nicht erben; das Vergängliche erbt nicht das Unvergängliche.
1 Kor 15,51 Seht, ich enthülle euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, aber wir werden alle verwandelt werden –
1 Kor 15,52 plötzlich, in einem Augenblick, beim letzten Posaunenschall. Die Posaune wird erschallen, die Toten werden zur Unvergänglichkeit auferweckt, wir aber werden verwandelt werden.
1 Kor 15,53 Denn dieses Vergängliche muss sich mit Unvergänglichkeit bekleiden und dieses Sterbliche mit Unsterblichkeit.
1 Kor 15,54 Wenn sich aber dieses Vergängliche mit Unvergänglichkeit bekleidet und dieses Sterbliche mit Unsterblichkeit, dann erfüllt sich das Wort der Schrift: Verschlungen ist der Tod vom Sieg.
1 Kor 15,55 Tod, wo ist dein Sieg? / Tod, wo ist dein Stachel?
1 Kor 15,56 Der Stachel des Todes aber ist die Sünde, die Kraft der Sünde ist das Gesetz.
1 Kor 15,57 Gott aber sei Dank, der uns den Sieg geschenkt hat durch Jesus Christus, unseren Herrn. 1 Kor 15,58 Daher, geliebte Brüder, seid standhaft und unerschütterlich, nehmt immer eifriger am Werk des Herrn teil und denkt daran, dass im Herrn eure Mühe nicht vergeblich ist. 🙏⭐️❗️

❗️⭐️ In alten Hebammen Büchern ist zu lesen, daß die Plazenta als heilig gilt. Sie ist mit den Ahnen verbunden und von einer göttlichen Energie umgeben.
Wenn man diese vom Baby trennt, in dem die Nabelschnur durchschnitten wird, beraubt man das Baby seiner göttlichen Anbindung und der zu den Ahnen, und schwächt pervers das Immunsystem bis hin zur Schädigung von Leib, Seele u. Geist.
Das Höhere Selbst wird nicht zur Welt gebracht. Ur-Erbsünde der Menschheit seit Adam und Eva. „Man“ will Tierwesen unter einer Okkultisten-Ordnung per Identitäten Auslöschung!
Deren Grundlage solchen Vorganges, bildet die babylonisch-militärisch geprägten Schulmedizin, durch das NaZi-Hitler-Rom-Reichskonkordat von 1933, Art. 123 Abs. 2 GG (im Pakt mit dem Teufel, der stern 11.02.2004 / Pakt zwischen Himmel und Hölle, DER SPIEGEL 17/2003 zum Reichskonkordat’1933) und ist auch in der Papstrede von 2011 zur Räuberbande zu finden.
Jesus nennt es „unter Gesetz“ [des Fluches] geboren. ⭐️❗️

⬆️Netzfund❗️


⭐️ Die drei (3) päpstlichen Bullen sind die Grundlagen im rechtsfreien Raum zur Folter & Inquisition, der bei der Niederkunft während des Geburtsvorganges an Leib, Geist und Seele durch die Rechtsnachfolger des 3. Reichs, NaZi-Hitler-Rom-Reichskonkordat 1933, Art. 123 Abs. 2 GG,
tatbestandliche Rechtswahl fortfolgend durch Adenauer bis heute.
Alles ergibt einen Sinn bezüglich der Überwindung der WELT, um das wieder zu empfangen, was verloren ging (geburtlich abgetrennt wurde). Jesus ist die Ersatz-Plazenta, der Weg, die Wahrheit und des Lebens, zur geistige Nahrung vom Baum des Lebens, die frei macht. Die ein Leben aus der Fülle ermöglicht, in Unabhängigkeit weltlicher Anhaftungen (beeinflüssender dunkler Kräfte) und unbeeindruckt, der äußeren Umstände. ⭐️❗️

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.