Eure Geburtsurkunde ist eine Sterbeurkunde

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Hier seht ihr den Moment, wo sie mich in ihrem Geburtsregister zu einer toten Sache gemacht haben. Es steht dort, dass meine Mutter [Vorname, Familienname, geborene Mädchenname] einen Knaben geboren hat. Richtigerweise hätte also der nächste Satz lauten müssen: Der Knabe hat den Vornamen…
Statt dessen schreiben sie aber: Das Kind hat den Vornamen…

Ein Knabe hat ein Geschlecht, aber ein Kind hat keine geschlechtsspezifischen Merkmale und kann demnach auch kein menschliches Wesen sein. Also was ist das, was sie da in ihren Geburtsregister registriert haben… regis – lat. des Königs, also als ihr Eigentum registriert haben.
Es ist die Sache Nachgeburt, die meine Mutter nach meiner Geburt, ebenfalls geboren hat. Diese Nachgeburt hat kein Geschlecht, sie ist also nicht männlich oder weiblich, aber sie lebte noch und versorgte mich über die Nabelschnur mit Lebensenergie. Diesen Zustand registrierten sie in ihrem Geburtsregister. Danach schnitten sie die Nabelschnur durch und die Nachgeburt verstarb. Da mein Vater die Nachgeburt nicht in einer Tüte mitnahm, ging sie als „herrenloses Treibgut“ in den Besitz der Firma BRD/GERMANY über. Ich weiß, das klingt abgefahren, aber wenn ihr euch mal bei YouTube mit der „Blutspur der Kirche Teil 1-8“ beschäftigt, dann merkt ihr, dass der Vatikan als größte Terrororganisation der Welt, alle Menschen tatsächlich als Sklaven, also als rechtlose Sache ansieht.
Weil wir alle denken, dass wir die Geburtsurkunde sind, ging durch diese Täuschung im Rechtsverkehr mein Kollateral, also meine Lebensarbeitsleistung über in den Besitz der Firma BRD/GERMANY, die daraus ein Wertpapier machte und an der Börse verkaufte. Jetzt versteht ihr vielleicht den tieferen Sinn der Flüchtlingskrise. Alle Flüchtlinge bringen ihre Kollateralwerte mit und die Firma BRD/GERMANY bucht sie auf ihr Firmenkonto, weshalb unsere Staatsverschuldung seit Beginn der Flüchtlingskrise abnimmt.
O.k., soviel zur weltlichen Macht Firma „Standesamt“ … und was sagt die Kirche dazu ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Taufe

Hinweis – die wichtigste Regel im Kommerzrecht lautet:
Wer schweigt, stimmt zu

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.