girl in pink sweater and grey jeans kissing tummy of pregnant woman in blue shirt and blue denim jeans

ein Abort / die Plazenta registriert beim Standesamt

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Die Schwangerschaft wird erst ab Einnistung der befruchteten Eizelle/Zygote, das was sich in ungefähr 7-8 Tagen daraus entwickelt hat.

Ab der Einnistung (“jungfräuliche Empfängnis”) in die Gebärmutterwand und damit Beginn der Entwicklung der Plazenta wird vom mütterlichen Organismus ein Hormon produziert, welches mit einem Schwangersschaftstest (medizinisches Produkt mit internationalem Geburtsdatum) gemessen wird, darauf baut dann der Mutterpass (medizinisches Produkt mit internationalem Geburtsdatum) auf und so weiter … bei der Niederkunft ungefähr neun Monate später wird im Geburtsbericht der Hebamme/Geburtsklinik zuerst die Uhrzeit der Niederkunft des Babys notiert (während die Plazenta sich noch im Mutterleib befindet) und im Anschluß (bei Mila beispielweise knapp eine Stunde später) wird die Uhrzeit der Niederkunft der Plazenta (Nachgeburt) notiert … in die Geburtsanzeige wird die Uhrzeit der Ankunft des Babys eingetragen, d.h. der Zeitpunkt, zu dem die Geburt (Ankunft des kompletten “Original-Pakets”) noch nicht vollendet war.

Dies ist rechtlich gesehen ein Abort / abgebrochener Geburtsprozess, der per Geburtsanzeige registriert wird … unabhängig davon ist die Plazenta auch ein Human being / Creature / Lebewesen, welches jedoch kurz nach der Niederkunft der Nachgeburt das Zeitliche segnet und zudem biologisch gesehen ein Monster, da doppelter Chromosomensatz (46 von Mutter und 46 vom Kind) und eine Korruption des Blutes …

Alles in allem beginnt der Defekt bei der Feststellung der Schwangerschaft an einem kalendarischen Datum mithilfe eines menschlichen Aktes … welchem ein Akt Gottes vorausgegangen ist, der Geschlechtsakt (Kongress von Papa und Mama), die Befruchtung/Imprägnierung und Inspiration der weiblichen Eizelle und Entstehung der Zygote (“Vater”), aus welcher das neue Leben (“Kind”) geboren wird, belebt/inspiriert vom Atem (“heiligen Geist” / “Odem Gottes”) und daran anschließender Evolution (Entwicklung) bis zum letzten Atemzug (Expiration) und mit der ID-Entifikation mit dem kalendarisch datierten Geburtenregistereintrag bekommt jeder Mensch eine Traumrolle im Welttheater, die sich des Öfteren auch leicht zum Alptraum entwickelt … bis Einer sich wieder erInnert.

Quelle: Ralph

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.