Aufklärung speziell über die Funktion und Bedeutung der Nabelschnur und der Plazenta während der Geburt/ Niederkunft und warum ein zu frühes und gewaltsames Durchtrennen eine (absichtliche) Schädigung des Baby ist

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Did you know that a normal umbilical cord contains 3 vessels? There are two arteries and one vein (see the vein on top and the arteries on the bottom of the photo, taken from a placenta this evening). A lot of people think it’s basically just a “tube” of sorts transporting nutrients to their baby. But…it’s so much more intricately designed than that! The vein carries oxygenated and nutrient-rich blood to your baby, and the arteries carry the deoxygenated blood, waste products (such as carbon dioxide), and nutrient-depleted blood through the placenta and into your bloodstream to dispose of. After delivery, these vessels close by themselves. The arteries close first due to their muscular walls. The umbilical vein follows closely behind, allowing oxygenated blood to return to your baby from the placenta. At birth, the placenta contains 1/3 of your baby’s blood volume. By delaying cord clamping for several minutes, you are allowing that blood to be transferred to your baby where it belongs via the umbilical vein.

Übersetzung: Wussten Sie, dass eine normale Nabelschnur 3 Gefäße enthält? Es sind zwei Arterien und eine Vene (siehe die Vene oben und die Arterien unten auf dem Foto, das heute Abend von einer Plazenta aufgenommen wurde). Viele Leute denken, dass es im Grunde nur eine Art “Schlauch” ist, der Nährstoffe zum Baby transportiert. Aber… sie ist so viel komplizierter aufgebaut als das! Die Venen transportieren sauerstoff- und nährstoffreiches Blut zu Ihrem Baby, und die Arterien transportieren das sauerstoffarme Blut, Abfallprodukte (wie Kohlendioxid) und nährstoffarmes Blut durch die Plazenta und in Ihren Blutkreislauf, um es zu entsorgen. Nach der Geburt schließen sich diese Gefäße von selbst. Die Arterien schließen sich aufgrund ihrer muskulösen Wände zuerst. Die Nabelvene folgt dicht dahinter, so dass sauerstoffreiches Blut von der Plazenta zu Ihrem Baby zurückfließen kann. Bei der Geburt enthält die Plazenta 1/3 des Blutvolumens Ihres Babys. Indem Sie die Abnabelung um einige Minuten verzögern, ermöglichen Sie, dass dieses Blut über die Nabelvene zu Ihrem Baby transportiert wird, wo es hingehört.

(Anmerkung: normalerweise führen die Arterien das sauerstoffreiche Blut und die Venen das sauerstoffarme Blut. Dies ist jedoch in diesem Fall bei der Fetus-Versorgung tatsächlich umgekehrt!).

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.