Entstehung/ Geschichte der Zentralbanken

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]


https://en.wikipedia.org/wiki/Central_bank
https://en.wikipedia.org/wiki/Sveriges_Riksbank
https://en.wikipedia.org/wiki/Bank_of_Amsterdam
https://en.wikipedia.org/wiki/Taula_de_canvi
Die Taula de canvi (“Tafel des Wechsels”) “nahm am 20. Januar 1401 ihren Betrieb in der Llotja de Mar in Barcelona auf” [Llotja de Mar klingt für mich wie ein Schiff der Meere…]
” Die Taula war ein Unternehmen, das vollständig im Besitz der Stadt war und für dessen Einlagen die Stadt bürgte, und es gibt keine Belege dafür, dass sie ein eigenes Kapital besaß.”
[kein eigenes KAPITAL]
“Andere Taula-Beamte, darunter der Regent, der Leiter der Einlagenverwaltung, der für die ersten Buchungen zuständige Kreditor und der Notar, wurden auf Lebenszeit ernannt.”
[REGENT! credencer? -> Beglaubigungsschreiben (zur Gewährung diplomatischer Immunität), alle Schlüsselbegriffe hier…]

“Sie nahm sowohl Sichteinlagen als auch Termineinlagen in Münzen oder Schmuck an” [COIN OR JEWELLERY].
“Die Bank arbeitete auf ihrem gleichnamigen Tisch”
eponym -> Namensgeber, https://www.etymonline.com/word/eponym
“jemand, der seinen Namen für etwas hergibt”.
“jemand, dessen Name der einer Institution wird”
[wenn die Münze/COIN eingezahlt wird, gibt der EINE/ONE, der eingezahlt wird, seinen Namen an die Institution ab]
“Sie verwahrte die Einlagen der Generalitat, des Domkapitels von Barcelona, der religiösen Institutionen, der Handelskammern, der militärischen Orden und der aragonesischen Monarchen”
[religiöse Institutionen und Monarchen…]
“Der Taula wurde ein Monopol für bestimmte Arten von Einlagen gewährt, z.B. für die von Minderjährigen.”

Sind die Zentralbanker die REGENTS? Ich muss ihnen eine E-Mail schicken und sie fragen, ob sie einen schrecklichen Fehler oder eine irrige Annahme darüber gemacht haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralbank
Eine Zentralbank (oder Notenbank, Zentralnotenbank, zentrale
Notenbank, Nationalbank, Staatsbank, Währungsbehörde; englisch central bank) ist
eine nationale oder supranationale Behörde oder Institution, die meist vom Staat oder von einem Staatenverbund errichtet wurde und mit Hoheitsrechten auf dem Gebiet
der Geld– und Währungspolitik ausgestattet ist.
[ Einschub zum Begriff „supranational“
https://de.wikipedia.org/wiki/Supranationalit%C3%A4t
Vorrang des supranationalen Rechts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Kennzeichnend für supranationale Organisationen ist vor allem die Fähigkeit, Rechtsakte zu erlassen, die unmittelbar Rechtswirkungen für natürliche und juristische Personen in den Mitgliedstaaten entfalten. Dabei kommt den supranationalen Normen nach herrschender Meinung Anwendungsvorrang vor dem nationalen Recht zu. Anders als das Völkerrecht kann das supranationale Recht auch gegen die Mitgliedstaaten, die ihre Vertragspflichten verletzen, gerichtlich sanktioniert und durchgesetzt werden (z. B. durch Klage vor
dem Gerichtshof der Europäischen Union). Aufgrund der unmittelbaren Wirkung des

supranationalen Rechts kann jede natürliche und juristische Person bei Verletzung des Rechts der supranationalen Organisation Schadensersatz fordern. In der Europäischen Union kann Schadensersatz im Rahmen der Staatshaftung vor allem erlangt werden,
wenn Richtlinien nicht oder nicht rechtzeitig umgesetzt wurden und die Richtlinie auch
nicht unmittelbar anwendbar ist (keine objektive Anwendbarkeit, Eingriff in Rechte Dritter). Die Supranationalität der Europäischen Union zeigt sich insbesondere in jenen Bereichen, in denen die Gemeinschaftsmethode angewandt wird, bei denen von den nationalen Regierungen unabhängige Organe wie die Europäische Kommission und das Europäische Parlament wesentliche Rechtsetzungskompetenzen besitzen. Daneben gibt es auch in der EU (eher) intergouvernemental organisierte Bereiche wie die Zusammenarbeit im Europäischen Rat und die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, wo Beschlüsse einstimmig von den Regierungen der Mitgliedstaaten gefasst werden und in der Regel auch nur diese binden. Man spricht hierbei auch vom “Supranationalitätsgefälle”.[1]
Ende des Einschubes ]

Deutschland

Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main (2018)
→ Hauptartikel: Deutsche Bundesbank
In Deutschland ist das Wort „Zentralbank“ ein Rechtsbegriff. Die Deutsche Bundesbank ist gemäß § 2 BBankG eine bundesunmittelbare juristische Person des öffentlichen Rechts, deren Grundkapital sich in Händen der Bundesrepublik Deutschland befindet. Sie ist
eine oberste Bundesbehörde (§ 29 BBankG), die nicht als Kreditinstitut gilt (§ 2 Abs. 1 Nr.
1 KWG) und von Weisungen der Bundesregierung unabhängig ist (§ 12 BBankG).
Sie gilt als staatsunabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts, denn sie hat
keine Zwangsmitgliedschaft,[41] und ist deshalb keine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Nach § 2 BBankG ist sie als Zentralbank der Bundesrepublik integraler Bestandteil
des Europäischen Systems der Zentralbanken (Eurosystem). Sie wirkt an der Erfüllung seiner Aufgaben mit dem vorrangigen Ziel der Preisstabilität mit, hält und verwaltet
die Währungsreserven der Bundesrepublik, sorgt für die bankmäßige Abwicklung
des Inlands- und Auslandszahlungsverkehrs und trägt zur Stabilität
der Zahlungs- und Verrechnungssysteme bei. Sie nimmt darüber hinaus die ihr nach BBankG oder anderen Rechtsvorschriften übertragenen Aufgaben wahr. Ihr einziges Organ ist
der Vorstand (§ 7 BBankG), nachdem im April 2002 der Zentralbankrat abgeschafft wurde.

History of central banks
https://en.wikipedia.org/wiki/Central_bank
https://en.wikipedia.org/wiki/Sveriges_Riksbank
https://en.wikipedia.org/wiki/Bank_of_Amsterdam
https://en.wikipedia.org/wiki/Taula_de_canvi
The Taula de canvi (“Table of change”) “started its operations on 20 January 1401, inside Barcelona’s Llotja de Mar” [Llotja de Mar sound like a ship of the seas to me…]
” The Taula was a fully-owned operation of the city with a city guarantee of its deposits, and there is no evidence that it had capital of its own.”
[no CAPITAL of it own]
“Other Taula officers, including its regent, chief of deposits, credencer in charge of first bookings, and notary, were appointed for life.”
[REGENT! credencer? -> letter of credence (to grant diplomatic immunity), all the key terms here…]
“It accepted both sight deposits and term deposits, in coin or jewellery,” [COIN OR JEWELLERY]
“The bank operated on its eponymous table”
eponymous -> eponym, https://www.etymonline.com/word/eponym
“giving one’s name to something,”
“one whose name becomes that of an institution”
[when the COIN is deposited, the ONE who is de-posited gives its name to the institution]
“It kept the deposits of the Generalitat, of the Barcelona Cathedral chapter, of religious institutions, of trade bodies, of military orders, and of the Aragonese monarchs” [religious institutions and monarchs…]
“The Taula was granted a monopoly on certain types of deposits, e.g. those of minors.”
Are the central bankers the REGENTS? I need to email them and ask if they have made some terrible mistake or erroneous assumption about that.

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.