Cuius est solum, eius est usque ad coelum et ad inferos

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Cuius est solum, eius est usque ad coelum et ad inferos

Aus dem Englischen übersetzt-Cuius est solum, eius est usque ad coelum et ad inferos ist ein Grundsatz des Sachenrechts, der besagt, dass Eigentümer nicht nur Rechte am Grundstück selbst, sondern auch an der Luft darüber und dem Boden darunter haben. Das Prinzip wird in seiner abgekürzten Form oft als Ad-coelum-Doktrin bezeichnet, Wikipedia.

„Demjenigen, dem der Boden gehört, gehört alles bis zum Himmel.“ (Cujus est solum, ejus est usque ad caelum.) [Bouvier´s 1856 Maximes of Law].

Der christliche Vorname ist an die Bodenrechte gebunden.

🎯Der christliche Vorname wurde bei der Geburt zur Niederkunft durch die Hebamme beschlagnahmt. Spätestens durch den Standesbeamten des Geburtsstandesamtes bei der Namensgebung. Sie veranlassen es zu Gunsten des Vatikans.

Die Hebamme untersteht gesetzlich laut dem Land Transfer Act 1952 i.V.m. der Legaldefinition der Geburtsurkunde der Person = Nachgeburt = Obligation = Schiffsklasse, dem Gerichtsmediziner.

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.