doctor holding baby

Standesamt und Geburt, TOD und Eheschließung

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Aufklärung im Lichte der Wahrheit – Kreator/ Gott mit uns – Emmanuel
Heute fokussieren wir das Licht unseres ich-bin und unseres Erwusst-Sein/Gewahrsein auf den Punkt, genannt „Standesamt“ und dessen Schlüssel-Funktion für die gesamte Verwaltung und für uns selbst.
Hinweis: Fehler und Auslassungen sind unbeabsichtigt! Irrtümer sind unbeabsichtigt! Jeder ist und bleibt stets in der Eigen-Zuständigkeit für seine Entscheidungen und Taten.
Die Standesämter haben gemäß Personenstand-Gesetz die Zuständig für die Registrierung von Ereignissen im Sinne von Sachen-Recht. Also nur für Personen/PERSONEN = FIKTIONEN.
Die Haupt-Autorisierung der Standesämter ist die Zuständigkeit und Registrierung von „Geburt“, „TOD“ und „Eheschließung“. Diese drei (3) Urkunden sind die Schlüssel- Urkunden für das gesamte Verwaltungssystem und damit für das faktische Herrschen über = Verwalten von Personen/ PERSONEN, also von FIKTIONEN. Das ist eine Militärherrschaft.
Für Anfänger des „Sich Erinnerns“ ist dies möglicherweise eine etwas harte Kost. Doch wer bereits die Bedeutung der Sprache und der Worte und Begriffe und die Art und Weise, wie die Architekten des Verwaltungssystems „denken“ erforscht und erfasst hat für sich, und wie uns ZEIT und KALENDARIVM und „Schrift“ und „Papier“ und KOMPUTISTIK aus dem Hier- und-Jetzt SCHEINBAR „verrücken“, dem sei hier eine Anregung gegeben darüber, zum selbst durchdenken, was darunter zu verstehen sein kann und wohl auch ist.
Was bedeutet verwaltungstechnisch „Geburt“, „TOD“ und Heirat bzw. „Eheschließung“?
Warum betrachtet und behandelt das Verwaltungssystem diese 3 / drei Urkunden offenkundig als IHRE drei (3) wichtigsten und zentralen Haupt-Urkunden?
Geht es hier in Wahrheit um das Folgende?

  1. Ein neues Leben, ein Lebendiger-Lebender-Sprössling und „Krone-der-Schöpfung“ wird festgestellt und erhält von seinen Ältern / leiblichen Vorfahren einen gegebenen Rufnamen/ Christ-Namen (given name/ Christian name). Wichtig: Dieser Rufname gehört dem Sprössling und hat Bezug zur Lebendigen-Leib-Genetik des Sprössling.
    Dieses wird als Ereignis zur Anzeige gebracht beim Standesamt/ Geburtsstandesamt!
  2. Der „Standesbeamte“ fügt diesem Rufnamen des Lebendigen-Sprössling etwas hinzu. Und das was der „Standesbeamte“ hinzufügt, das ist ein dem Standesbeamten gehörender! Familienname/ Name/ NAME/ NACHNAME.
    Dieser Name/NAME ist (mittels „Annahme“ und „Vermutung“ und „unwidersprochen“ gemäß „Bergungs-Regel“ des SEE-RECHTES der Admiralität = Militär) bezogen auf die NACHGEBURT-GENETIK-MATERIE und diese ist am Geburts-DATUM und ORT „verstorben.“ Somit bezieht sich der Name/NAME auf eine TOTE SACHE auf ein TOTES DING.
    Dieses Ding mit der IDENTISCHEN-GENETIK des Sprössling plus der Genetik der Mutter, dieses MONSTER/ diese CHIMÄRE erhält einen Namen/NAMEN vom „Standesbeamten“ als dem Beauftragten von der Militärregierung/Verwaltung mit deren entsprechenden „Generälen“. (Gen, Gene, Genetik, General… das Herrschen über die Genetik ist offenkundig das Entscheidende-Ansinnen). Der Generalbundesanwalt und der Generalzolldirektor und der Generalpostmeister (Postmater General) seien hier beispielhaft genannt.

Auf den vom „Standesbeamten“ errichteten Urkunden (dem Eintrag in das Geburtenbuch und eine Geburtsurkunde bzw. ein Extrakt/Auszug der Urschrift-Geburtsurkunde/ Geburtenbucheintragung) stehen die beiden in Wahrheit unvereinbaren „Namen“ für den Lebendigen-Lebenden und der hinzugefügte rein fiktionale Name/NAME der dem „Standesamt“ gehört, erst einmal nur einfach nebeneinander.
Wichtige Unterscheidung: Das Leben selbst ist Materiell-Substanziell-Faktisch und authentisch und echt. Die Verwaltung arbeitet dagegen rein „formal“ also über Form und FIKTION! Dafür nutzt es unsere überragende Fähigkeit zur Imagination, also unsere eigene Geistigen-Vorstellung-Kraft. Mit anderen Worten: SIE bieten stets nur an, und wir tun es!
Wichtig: Noch ist hier keine Wahl getroffen, noch ist hier keine Entscheidung gefallen. Denn der Sprössling ist ja am Tage der Niederkunft und noch einige Jahre danach weder vertragfähig, noch schuldfähig, noch einwilligungfähig.
Der Sprössling/ Genetisch-Einmalige-Nachkomme wächst nun erst einmal heran und genießt dabei unter anderem neun (9) Jahre „Schulpflicht“ als Konditionierung für die Eingliederung in die Zivile/Bürgerliche-Gesellschaft. Zivil/bürgerlich bedeutet säkular (= Gottlos!).
[ Folge-Erkenntnis: die Militärverwaltung verwaltet nur die Gottlosen! Doch wie mache ich- bin mich selbst dazu? Wie weise ich-bin mich freiwillig selbst aus als Gottlos? ]
Erst mit dem Erreichen des „16. Geburtstages“ kann sich der Sprössling freiwillig zum ersten Mal in die längst aufgestellte Falle hineinbegeben: mit dem freiwilligen Gang und Antrag für einen PERSONALAUSWEIS oder einen REISEPASS für die „bereitgestellte“ Person/PERSON.

  1. Erst durch die freiwillige Zusammenführung der beiden unvereinbaren „Namen“ durch den herangewachsenen und nach 9 Jahren „Schulpflicht“ im Lesen und Schreiben kundigen Sprössling und durch das freiwillige Hinzufügen eines „Lichtbildes“ (welches nur das Haupt abbildet! Also eine formale „Enthauptung“ ist) und der eigenen Unterschrift unter diesen „Sündenfall“ der Autorisierung der Zusammenführung der beiden unvereinbaren Namen = Leben UND TOD, erst dadurch entfaltet sich das gesamte Verwaltungsherrschersystem mit Auswirkungen in das Leben des Sprössling. Dafür braucht der in Sünde gefallene Sprössling jetzt auch für die genutzte Person/PERSON eine SIN eine Sozialversicherungsnummer (Social In-surance Number kurz SIN wie Sünde!).
    Denn als IDENTITÄT / freiwillige IDENTIFIZIERUNG mit einer kriminellen Person/PERSON im Sinne eines namentlichen „Doppel-Agenten“, welcher zugleich dem Leben und dessen Kreator UND dem HERRN DER FIKTION/ WELT /VERWALTUNG dienen will, verliert der Sprössling seine Unschuld komplett und muss von da an zahlreiche Bußgelder und zahllose „Steuern“ und „Abgaben“ entrichten für jede freiwillige IDENTIFIZIERUNG und freiwilliges „sich Ausweisen“ als krimineller und kriegerischer namentlicher Doppel-Agent.
    Wie gesagt: das ist lange ZEIT für 99% aller „Menschen“ (Anmerkung: mens = Geist, mensch = Geistlein/ Kleingeist) unerkannt geblieben! Bis jetzt und heute Dank Internet und ortsunabhängiger Aufklärung-Leistung endlich Licht hinein gebracht sein kann und ist über unsere bisherigen eigenen Fehler und „Sünden“ und über die Wahrheit.

Erst durch das Erkennen der Wahrheit kann hier eine Auflösung und Klarstellung erfolgen. Ohne fundamentale Selbsterkenntnis und Selbsterinnerung bleibt es erfahrungsgemäß so wie es ist.
Was bedeutet also das beurkunden von „Geburt“ und „TOD“ und „Eheschließung“ praktisch aus Sicht der Verwaltung/ Militärregierung des KOMMERZ-KRIEGES?
Geburt: Urkunde(n) diese sind errichtet von der Militärverwaltung/ Stratokratie für meine Wahl/Entscheidung, wo ich-bin stehe und für die Mitteilung und in Kenntnissetzung davon an den „Standesbeamten“ und dessen Auftraggeber/ die Generäle.
Bin ich freiwillig der SCHULDNER und die Sicherheit für die SCHULDEN der Verwaltung/ Staat Militärregierung durch verbotene/unmögliche „Kombination“ / Vermischung von Leben UND TOD = meinem mir gehörenden Rufnamen/Christen-Namen mit dem mir nicht gehörenden sondern der Verwaltung/dem Staat gehörenden Namen/NAMEN/ NACHNAMEN?
Bleibe ich bei meinem Rufnamen und erkläre aktiv den Frieden und meine Neutralität?
Oder „setze ich noch einen drauf“ auf den bereits erfolgten „Sündenfall“ und schließe ich-bin mit der FALSCHEN-IDENTIÄT der KRIMINELLEN-PERSON dann möglicherweise auch noch mit einer anderen Person/PERSON, also mit einem anderen DOPPEL-AGENDEN mit FALSCHIDENTITÄT und „Lichtbildausweis“ einen „Ehe-Vertrag“ und unterschreibe ich diesen Urkund-Vertrag ebenso eigenhändig und das wieder mit dem „Standesbeamten“ als Zeugen und Besitzer/Eigentümer der Original-Urkunde(n) davon?
Ende ich-bin schließlich als DOPPEL-AGENT-PERSON mit einer „Sterbe-Urkunde“, ebenfalls beurkundet vom „Standesbeamten“ als Beweis für meine „Lebenslange“ IDENTIFIZIERUNG mit der Person/PERSON und mit dem Namen/NAMEN/NACHNAMEN der mir nicht gehört? Muss ich-bin als urkundlich bekannter DOPPEL-AGENT mit FALSCH-IDENTITÄT dann auch noch für meine „Bestattung“ selbst die Kosten tragen? Klingt das konsequent?
Oder entscheide ich mich Heute-Hier-und-Jetzt für die in Kenntnissetzung des (auf diese meine Entscheidung wartenden?) „Standesbeamten“ über die „Namen-Klarheit“ und dass ich-bin rückwirkend zum Tage der Ursache (Geburts-DATUM und DATUM des Geburtenbucheintrages) nur meinen mir gehörenden Rufnamen/ Christ-Namen für mich beanspruche und keinesfalls jeglichen Anspruch erhebe auf den Namen/ NAMEN/ NACHNAMEN der mir nicht gehört?
Was brauche ich dafür?
Antwort: die Urkunden vom „Standesbeamten“ und zwar beglaubigt und mit Überbeglaubigung/ Apostille. Denn diese Urkunden sind ja der bereitgestellte Urkund- Beweis für die Entscheidung-Möglichkeit meinerseits.
Was geschieht dadurch?
Der „Standesbeamte“ und die Militärverwaltung haben wieder „urkundlich“ die SCHULD und die Haftung für IHREN Namen/ NAMEN/ NACHNAMEN.
ich-bin über den Rufnamen/ Christen-Namen steht wieder die Schadloshaltung und Freistellung zu.

Und ich-bin stehe wieder unter dem direkten Schutz des Kreator. Unwidersprochen und unwiderlegbar und auch die Verwaltung ist in Kenntnis gesetzt davon, dass ich-bin wieder mein „Ewiges-Leben“ in Anspruch nehme unter dem Schutz des Kreator des Leben.
Was geschieht, wenn ich diese Entscheidung weiterhin nicht treffe, obwohl ich-bin jetzt selbst Kenntnis davon habe?
ich-bin setze mich der Gefahr aus, mein „ewiges Leben“ zu riskieren für „einen Teller Linsensuppe.“ Aka das „Genießen“ von PRIVILEGIEN gewährt von der Verwaltung, die jedoch bereits offenkundig schrittweise und zunehmend und immer massiver entzogen werden.
Im Handbuch aka Heilige Schrift aka Bibel steht alles drin für den der Augen hat zu sehen und Ohren hat zu hören. Diese Erläuterungen hier dienen nur als Unterstützung für das Erfassen der „vertraglichen Verhältnisse“ in die wir uns selbst hineingebracht haben (mehr oder weniger praktisch die 99% aller Menschen!). Und über die Möglichkeit, wie wir den Ausgang finden können, welcher auch von der Militärverwaltung so vorgesehen ist und somit anerkannt werden muss. Heute-Hier-und-Jetzt und für alle Zeiten und Kalendarien.
Die Haupt-Falle ist somit erkannt und kann beendet sein. Dies muss jedoch durch jeden einzelnen wieder Ganzen und authentischen :Einen. selbst entschieden und getan sein!
Kurzfassung: Bleibe ich-bin angehaftet an den Verbotenen-Namen der das Leben „formal“ und urkundlich/vertraglich/haftend mit dem TOD vermischt und ein NOM DE GUERRE ist, ein KRIEGSNAME der zur Verwirrung und Konfusion führt: Maximilian(e) Muster/MUSTER?
Erlöse ich die drei (3) Haupt-Urkunden der Verwaltung aus deren FUNKTION? Indem ich-bin mich Ein-Deutig für das Leben und für den Direkten-Kreator-Bezug entscheide!
Unwiderlegt: Der nachweisliche Verzicht beim Standesamt auf den KRIEGSNAMEN ist die formal effizienteste Friedenerklärung die bisher erkannt und gefunden wurde!
In Wahrheit bin ich-bin hier auf Erden :Ein., :Eine., :Einer., seit der Göttlichen-Befruchtung und Zygote bis zum Heute-Hier-und-Jetzt im Direkten-Kreator-Leben-Ein-Sein. Doch um dies (wieder) zu erkennen, muss ich-bin mich selbst dessen erinnern!
Und wer Freude daran findet/hat sich mit Gleichgesinnten gemeinsam zu Erinnern und Eigen-Kompetenzentwicklung zu fördern, der ist herzlich-willkommen bei den :Einen., :ich-bin., :ich-bin-Weg-Wahrheit-Leben., den :Einen., welche mit einer Ei-Genen Al-Od-Allod- Urkunde zum Eindruck und zum Ausdruck bringen, dass der einzig Wahre-Ursprung unseres Geist-Seele-Leib-Hier-Sein auf Erden die Göttliche-Befruchtung und Zygote ist. Und dies bis zum Heute-Hier-und-Jetzt in ununterbrochener Leben-Atem-Dauer.
Näheres findest du auf/bei:

Kontakt über: ALLOD369@PROTONMAIL.COM
Möge der Segen des Ur-Kreator stehts mit uns sein! Frieden in uns und Frieden um uns.
:Einer., gerufen: stephan-christian.

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.