Grundherrliches Allod

Klicke um zu bewerten!
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Bzgl. “Sachenherrschaft” findet sich ähnliches im 8ten Teil des Preußischen Landrechts: “§. 1. Eigenthümer heißt derjenige, welcher befugt ist, über die Substanz einer Sache, … zu verfügen.”… §. 2. Alles, was einen ausschließenden Nutzen gewähren kann, ist ein Gegenstand des Eigenthums…. d.h. die haben sich unter “Eigentum” früher etwas ganz anderes vorgestellt, nämlich nur die HERRSCHAFT über eine Sache. Der Begriff “Sache” bedeutet nun “alles Stoffliche”…

und im 1ten Titel steht: “§. 1. Der Mensch wird, in so fern er gewisse Rechte in der bürgerlichen Gesellschaft genießt, eine Person genannt.”… d.h. Mensch = Sachherrschaft über die Person und nicht wie im BRD-System: Firmeneigentum

#########################

Wenn Du magst kannst Du uns, für die Mühe und den Zeitaufwand einen Kaffee hinterlassen,
Vielen Dank❤️🙏🏻❤️🙏🏻❤️🙏🏻

Die Redaktion distanziert sich vorsorglich von jedem Artikel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder, vielmehr dienen sie nur zur freien Meinungsbildung. Niemand ist perfekt, und Irrtum ist möglich. Zudem: es ist nur eine Information und hat nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Redaktion.